Archiv für die Kategorie 02. Demontage

13. November 2009

Innenraum ausgeräumt

Heute habe ich mit dem restlichen Innenraum weiter gemacht. Ehrlich gesagt dachte ich es würde länger dauern, aber bis auf ein paar Kleinigkeiten ist alles draußen.

Auch das Crashpad ließ sich ganz einfach entfernen und auch das Board dahinter, welches den Deckel des Armaturenbretts bildet. Da hatte mein Sattler bedenken, da er nicht wusste wie das festgemacht ist – war aber nur mit doppelseitigem Klebeband angeklebt. Daher stand es auch auf einer Seite nach oben ab 😉
Weiterlesen »

12. November 2009

Armaturenbrett nackt!

Es ist vollbracht!

Das Armaturenbrett ist nackt bzw. es ist nackt und schon draußen 😉

Das letzte Instrument (Öldruck/Wassertemperatur) ist ausgebaut, auch der Choke ist demontiert.
Weiterlesen »

10. November 2009

Armaturenbrett fast nackt…

Die Demontage-Arbeiten am Armaturenbrett gehen eigentlich ganz gut voran. Besser als ich dachte…

Zum Zurückziehen des Kabelbaums aus dem Motorraum, muss ich aber noch ein Kabel finden, daß von eben diesem Kabelbaum zurück, durch eine andere Öffnung, wieder in die Fahrgastzelle läuft. Irgendwie ist das komisch verdrahtet. Was die sich dabei wohl gedacht haben – ob überhaupt was gedacht wurde… wer weiß das schon.
Weiterlesen »

9. November 2009

Neues aus dem Horrorkabinett

Wie schon geschrieben habe ich mir diese Woche das Armaturenbrett und den restlichen Innenraum vorgenommen, da ich noch auf der Suche nach einem Kran und einem Motorständer bin um den Motor ausbauen zu können.

Ich habe auch brav heute angefangen und es gibt demnächst auch ordentliche Bilder davon…
Weiterlesen »

8. November 2009

Motor fast nackt…

So, der Motor ist nun nahezu nackt. Fast alle Anbauteile sind entfernt und er kann nun bald aus dem Wagen gehoben werden. Dazu brauche ich nur noch einen Kran und einen Motorständer auf dem der Motor dann einige Zeit überdauern und auch überholt werden kann.

Allerdings muss offensichtlich noch die Lenkung, zumindest teilweise, demontiert werden um den Krümmer ausbauen zu können. Aber auch dafür werde ich noch eine Lösung finden.
Weiterlesen »

6. November 2009

Ansaugbrücke

Heute habe ich die Ansaugbrücke demontiert.

Dabei ist folgendes geschehen: Ich hatte gerade die erste der vier Schrauben gelöst, die den Krümmer und die Brücke zusammen am Block befestigen, nahm die Mutter und den Sprengring ab und will auch die übergroße Unterlegscheibe abnehmen; da macht es „Bling“. Etwas war auf den Boden gefallen. Ich ab unter das Auto und entdeckte dort auch einen Sprengring und nahm in mit nach oben. Bei genauem hinsehen, auf den Bereich um den Stehbolzen, fiel mir die Markierung auf die anscheinend der Sprengring hinterlassen hatte – dabei war er aber nicht auf dem Bolzen montiert sondern scheinbar hinter die Unterlegscheibe geklemmt. Ich schaute mir die anderen Bolzen mit der Lampe an und siehe da, bei einer Scheibe lugte ebenfalls ein Sprengring leicht an der Seite hervor.
Weiterlesen »

5. November 2009

Garage und Vergaser

So – kaum ist der Carport fertig, schon ist die Garage aufgeräumt!

Ok, in der letzten hinteren Ecke ist noch ein wenig Gerümpel zu sehen, aber das wartet auf den nächsten Sperrmüll für die Entsorgung. Ich habe mal ein paar Bilder der Garage gemacht, damit man sich die Situation für die nächste Zeit vorstellen kann. Das ist sie also – die Umgebung in der alles passieren soll: man beachte vor allem die Aufnahmen der Wand mit dem tollen Bild eines Le Mans Starts in Brooklands (danke Sascha!), der Funk-Uhr und dem Union-Jack! 😉
Weiterlesen »

28. Oktober 2009

die Demontage geht weiter…

Ja, der Carport ist leider immer noch nicht fertig – daher geht auch die Demontage eher schleppend voran.

Immerhin ist die Fahrerseite inzwischen so gut wie nackt 😉

Am Samstag werden wir wohl fertig werden mit der Bedachung, drückt einfach mal die Daumen. Dann könnte es vielleicht endlich richtig los gehen!
Weiterlesen »

20. Oktober 2009

Es geht voran…

Wie bereits geschrieben habe ich letzte Woche angefangen Mark zu demontieren.

Die Beleuchtung ist komplett abgebaut, die Heckstoßstange auch, diverse Teile der Innenausstattung und Verkleidungen. Dabei kann man jetzt sehr schön die Hohlräume sehen und auch die Verkleidungen selbst unter die Lupe nehmen.
Weiterlesen »

14. Oktober 2009

Endlich geht es los…

… und die Restauration ist gestartet!

Gestern konnte ich es einfach nicht mehr abwarten – Carport hin oder her. Also bin ich auf in die Garage und habe bei Mark sämtliche Beleuchtungsteile abgebaut. Zumindest mal soweit ich gekommen bin.

Dabei fiehlen mir von zwei Kabeln die Kabelschuhe entgegen, diese blauen Quetschkabelschuhe die man aus dem Bastelladen kennt – eigentlich nichts was man für sichere und lang haltende Verbindungen verwenden sollte und noch ein Grund warum Mark komplett restauriert werden muss und nicht nur ein bisschen; man denke nur an den Kabelbrand hinter dem Armaturenbrett!
Weiterlesen »